Schwimmwühlen

Spanischer Rippenmolch




Spanischer Rippenmolch (Michahelles, 1830)


Klasse:                              Lurche (Amphibia)

Ordnung:                          Schwanzlurche (Caudata)

Familie:                             Echte Salamander (Salamandridae)

Gattung:                           Rippenmolche (Pleurodeles)

Art:                                    waltl

Herkunft:                          Mittel- und Südspanien, Portugal und teilweise in Marokko

 

Biotop:                              Meist in stehenden, beschatteten Gewässern, Wassergräben oder Tümpeln.

Größe:                               bis ca. 30cm Gesamtlänge

Alter:                                 bis 15 Jahre +

Geschlechts-
unterschied:                     Männchen haben raue, schwarze Brunstschwielen an den
                                           Innenseiten der Vorderbeine und inneren Finger, und ihre vorderen 
                                           Extremitäten sind länger als die der gedrungener gebauten Weibchen.

Temperatur:                     
15° - 22°C, im Winter Temperaturabsenkung auf 7°
- 10°C über mehrere
                                           Wochen

pH-Wert:                           k. A.

Gesamthärte:                   k. A.           

Aquarium:                        min. 80 - 100 cm für eine Gruppe drei bis vier adulter Tiere mit vielen
                                          Verstecken und Bepflanzung als Ruheplätze, keine zu helle Beleuchtung
                                          Ein kleiner Landteil kann abgeboten werden, wird aber meist nicht
                                          angenommen. Die Tiere leben fast komplett aquatil.


Vergesellschaftung:        Mehrere Tiere untereinander problemlos möglich.

Futter:                               Lebend-, und Frostfutter aus dem Aquaristikbereich, Regenwürmer,
                                          Mückenlarven, Tubifex und Insekten (Anflugnahrung!)

Nachzucht:                       relativ problemlos möglich.

Schutzstatus: 
                Geschützte Art! Die Tiere brauchen einen Herkunftsnachweis und müssen 
                                          beim zuständigen Regierungspräsidium angemeldet werden.


Albino Rippenmolch; Jungtiere können problemlos in der Gruppe aufgezogen werden

 

Regenwürmer sind eine bevorzugte Nahrung; hier Jungtiere vor der Metamorphose


 
die besten Plätze sind begehrt :-)





Literatur/Bildnachweise

  • Alle Bilder © Torsten Laicher
Die Angaben aus dieser kurzen Haltungsbeschreibung sind persönliche Erfahrungswerte aus meiner Haltung. Werde die Haltungsbeschreibung in regelmäßigen Abständen erweitern, da ich im Moment eine Jungtier Gruppe aufziehe.